==INSTALLATIONEN== GASROHR SANIEREN==

Schnelle Hilfe bei Abflußprobleme :Kanalverstopfung, Kanalreinigung, Kanal TV,

Notdienst - Installateur - Installationen - Bad, Küche, Keller, Heizung, Solaranlagen
und Notdienst für Wien, Niederösterreich und Burgenland

Rufen Sie uns an, wenn Sie einen Notfall haben. Wir sind mit Notfällen bestens vertraut - denn wir sind ein Notdienst. Auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten können Sie uns erreichen:

  • 0676 / 303 3 303
  • 02234 - 748 98

Wir sind die Lösung für alle Probleme rund um Ihre Installation:

Notdienst bei Rohrbruch. Notdienst bei Wasserrohrbruch. Wenn Sie einen Rohrbruch haben, sollten Sie uns rasch Verständigen. Durch ein gebrochenes Rohr (Leck im Rohr) kann nicht nur das Mauerwerk dauerhafte Schäden erleiden, sondern es können auch Unmengen von Wasser verloren gehen. Wir beseitigen Ihren Rohrbruch. In einem Notfall rufen Sie uns sofort an.

Notdienst bei Verstopfte Rohre (ein verstopftes Rohr) - also wenn ein Rohr verstopft ist. Wir erledigen die Rohrreinigung. Wir beseitigen die Verstopfung (Abflussverstopfung = Abfluss verstopft).

Notdienst bei Abfluss leck. Wenn Sie ein leckes Rohr - einen lecken Abfluss - oder einen lecken Kanalanschluss haben.

Notdienst bei Kanal verstopft - also wenn Ihr Kanalanschluss verstopft ist (Abfluss-Verstopfung bzw. Kanal-Verstopfung). Vielleicht sind Wurzeln eingewuchert. Wir werden es mit unserer Kanal-TV Videoausstattung feststellen können.

Notdienst bei Heizung ausgefallen (Heizungsdefekt = Notdienst Heizung defekt): wenn Ihre Therme (Kombitherme, Durchlauferhitzer, Gastherme, Gasheizung, Ölheizung, Heizkessel, Ölbrenner, Ölheizkessel, Gasheizkessel) defekt (ausgefallen) ist, also wenn die Heizung einfach nicht mehr funktioniert. Rufen Sie uns an. Therme defekt, Gastherme defekt.

Wenn Ihr Wasserhahn tropft. Wir bringen Ihre Badezimmerarmaturen sowie Ihre Küchenarmaturen wieder in Ordnung. Dafür klettern wir auch in jeden Schacht, prüfen die Zuleitung - helfen Ihnen einfach mit jedem Problem rund um Wasser, Gas, Abfluss und Kanal.

Notdienst Schimmel (Schimmelpilz). Dieses Problem kennen wir gut - und wir lösen es für Sie. Dauerhafte Entfernung von Schimmel von Ihren Wänden (Wandschimmel, Mauerschimmel, schimmeliges Mauerwerk).

 

Abdichten undichter Gasleitungen ohne Stemmarbeiten mit BCG GAS 2000

Vorbereitung ...mehr INFO>>>>


 

BCG-Gas-1

 

BCG-Gas-2

1. Leckrate prüfen nach DVGW TRGI 2008

Bei verminderter Gebrauchsfähigkeit kann BCG Gas 2000 eingesetzt werden. Verminderte Gebrauchsfähigkeit ist gegeben, wenn die Gas leck menge beim Betriebsdruck zwischen 1 und kleiner 5 Liter pro Stunde beträgt.

 

2. Prüfen der Gasleitung

Gaszähler ausbauen und Gasgeräte demontieren. An allen Leitungsendpunkten Absperrhähne montieren. Auch Verschlussstopfen an noch unter Gasdruck stehenden Blindleitungen sind zu entfernen und durch Absperrhähne zu ersetzen. Auf eine kraftschlüssige Verschraubung der Absperr - hähne mit der Gasleitung ist zu achten. Belastungsprobe laut TRGI 2008 durchführen.

3. Erneute Ermittlung der Gasleckmenge

laut Dichtheitsprüfung TRGI 2008.
BCG-Gas-3

4. Reinigen der Leitung

Zum Reinigen der Gas-Innenleitungen von Staub, Rost und Zunder ist am Tiefpunkt der Leitung, wo sich der Gaszähler befindet, ein gewebeverstärkter Druckschlauch anzuschließen, der in einem Staubfilter, vorzugsweise im Freien, endet. Die Leitungen sind von jedem Endpunkt mit Stickstoff (bzw. Druckluft) auszublasen bis kein Staub mehr austritt.

 

 

Befüllen der undichten Leitung:


 

BCG-Gas-4

 

BCG-Gas-5

Kanister vor Gebrauch gründlich schütteln!

1. Die Leitung wird vom Tiefpunkt aus nach oben über den untersten Absperrhahn langsam befüllt. Zur Befüllung dient eine Membranpumpe, die mit Stickstoff oder Druckluft betrieben werden kann, oder mit dem Einsteiger-Set. Für ausreichend Dichtmittel BCG Gas 2000 sorgen.

 

2. Das Leitungsnetz ist sorgsam über die Absperrhähne, die anstelle der Gasgeräte montiert wurden, beginnend am tiefsten – der Einspeisestelle am nächsten liegenden Absperrhahn, bis zum höchsten, entferntesten Absperrhahn – zu entlüften.

 

3. Nach ordnungsgemäßer Befüllung ist die Leitung mit 4 bar zuzüglich 1 bar je 10 m Höhe der abzudichtenden Installation, zu beaufschlagen. Dadurch wird das Dichtmittel in die undichten Gewindeverbindungen gepreßt.

 

4. Um die Fülleinrichtung samt Druckpumpe während der Einwirkungszeit von 30 Min. anderweitig einsetzen zu können, ist es zulässig, am Hochpunkt der Leitung ein Stickstoff- Druckpolster von 1 bis 2 l Volumen (max. 4 bar) anzuschließen, um den Druck aufrecht zu halten.

Entleeren der Leitung:


 

BCG-Gas-6

BCG-Gas-7

Die Membranpumpe von “pumpen” auf “saugen” umstellen (Vierwegemischer).

Der Fülldruck, unter dem die Leitung steht, wird vorsichtig entspannt. Da nach wird die Leitung über den untersten Absperrhahn entleert. Dazu werden die Absperrhähne an den Gasentnahmestellen geöffnet.

 

Molchen:


 

BCG-Gas-8Läuft kein Dichtmittel mehr aus der Leitung, ist jede Leitung mit Schwammgummikugeln, deren Durchmesser mindestens um 10% größer als der größte Leitungsquerschnitt ist, zu molchen. Die Molche werden an den Gasentnahmestellen eingeführt und mit Stickstoff (bzw. Druckluft) durch die Leitung gedrückt. Die Molche schieben das restliche Dichtmittel vor sich her und transportieren es zurück in den Füllbehälter. Es muss mindestens 2 x gemolcht werden, damit überschüssige Produktreste entfernt werden. Eventuell muss – je nach Gegebenheit – der Molch vorgang auch häufiger erfolgen (Molche zählen).

 

Das Produkt kann wieder verwendet werden.
Verunreinigtes Produkt kann durch ein Sieb gereinigt werden.

Trocknung:


 

BCG-Gas-9Die Trocknung erfolgt mittels eines Trocknungsgebläses. Dazu werden die Kompressoradapter entfernt und durch Entlüftungsschläuche (1/2“) ersetzt. Die Entlüftungsschläuche in den Entlüftungseimer leiten, damit austretendes Produkt das Umfeld nicht verunreinigt. Das Seitenkanalgebläse muss frei aufgestellt werden, damit die Trocknungsluft ungehindert angesaugt werden kann. Bei Leistungsabfall Filter reinigen. Die Trocknungszeit soll ca. 1 Stunde betragen und ist für eine Rohrlänge von 25 m auf 1“ ausgelegt. Leitungen mit größeren Nennweiten bedürfen einer längeren Trocknungszeit. Auch nach der Trocknung bleibt BCG Gas 2000 noch zähflüssig. Anschließend ist eine Dichtheitsprüfung gemäß DVGW-TRGI 2008 durchzuführen.

Inbetriebnahme der Gasleitungsanlage:


 

BCG-Gas-10Nach erfolgreicher Dichtheitsprüfung ist die Leitungsanlage gemäß DVGW-TRGI 2008 wieder in Betrieb zu nehmen.

 

Bitte beachten Sie die Dokumentation zur Gütesicherung.

 

Gassanierung,BCG GAS 2000,Gasdruckprobe,Gassanierung, Gasdruckprobe

 

Ausuchen von Rohrbrüche,Lecksuche, Zerstörungfreie Lecksuche

 

Lecksuche, Rohrbruch,Rohrschaden,Rohrbruch