Gasleitung dichten - gasleitung abdichten - gasleitung nachdichten -

gasleitung mit bcg gas abdichten, gasleitung mit bcg gas sanieren, gasleitung sanieren, wie saniert msn eine gasleitung mit bcg gas

Sicherheitscheck

  • Wie können Gasleitungen auf Dichtheit überprüft werden?
  • Welche Vor- oder Nachteile gibt es bei den Prüfverfahren?
  • Wie sieht das Ergebnis aus und was bedeutet es?
  • Wie oft soll die Prüfung durchgeführt werden?


Anworten auf diese Fragen finden Sie hier.

Prüfverfahren

Die konventionelle Methode:


Die Überprüfung nimmt relativ viel Zeit in Anspruch denn die Größe der Leckage muss umständlich errechnet werden, da hierzu das Volumen der gesamten Gasleitung benötigt wird. Da dies aber bei unter Putz liegenden Leitungsteilen nur ganz grob geschätzt werden kann ist die Konsequenz, dass die Einstufung der Leckage entweder gar nicht möglich oder mit hohen Kosten verbunden ist.
Bei den meisten Geräten ist die Demontage des Gaszählers erforderlich. Neben dem erhöhten Zeitaufwand müssen die Arbeiten auch noch mit dem Gasversorger koordiniert werden, da dieser Eigentümer des Gaszählers ist und den SHK-Fachbetrieb oftmals nicht allein an diesen Gaszähler heran lässt.




Prüfverfahren mit dem elektronischen Messgerät ESTA Bei dieser europaweit patentierten Lösung ist keine Demontage des Gaszählers notwendig und auch keine spätere Entlüftung der Gasleitung.
Die Überprüfung wird ausschliesslich von speziell geschultem Personal durchgeführt und bietet innerhalb von wenigen Minuten eine exakte Aussage über den Zustand der Gasleitungen. Dieses Verfahren ist aufgrund seines geringen Zeitaufwandes eine sinnvolle und kostengünstige Lösung, um Gasleitungen in regelmäßigen Abständen (z.B. im Zuge von normalen Wartungs- oder Installationsarbeiten), zu überprüfen.

Leckratenabstufung

Die Gebrauchsfähigkeit in Betrieb befindlicher Gasleitungen wird nach den Technischen Regeln für Gas-Installationen, Abschnitt 3.5.3, vorgenommen: 

Gasverlust 0,0 l/h 
Die Gasleitung ist dicht. 

Gasverlust > 0,0 < 1 l/h 
Die Gasleitung ist uneingeschränkt gebrauchsfähig. Sie kann unverändert weiterbetrieben werden. 

Gasverlust >1 < 5 l/h 
Die Gasleitung ist vermindert gebrauchsfähig, sie muss binnen 4 Wochen instandgesetzt und anschließend dicht sein. 

Gasverlust > 5 l/h 
Die Gasleitung ist nicht mehr gebrauchsfähig. Sie ist unverzüglich außer Betrieb zu nehmen. 

HTS empfiehlt: 
Leitungen, die eine Leckage unter 1 l/h aufweisen, sollten jährlich überprüft werden, um eine Vergrößerung der Leckage frühzeitig festzustellen!!

 

Verhalten bei undichten Gasleitungen

Wird bei der Überprüfung einer Gasleitung eine Undichtigkeit festgestellt, kommt es zunächst einmal auf den Grad der Undichtigkeit an.

Ist die Leckage kleiner ein Liter Gasverlust pro Stunde, kann die Gasleitung unverändert weiter betrieben werden. Eine kritische Beobachtung ist jedoch zu empfehlen.

Liegt die Leckage zwischen ein und fünf Litern Gasverlust pro Stunde, ist der Betreiber verpflichtet, sie binnen vier Wochen instandsetzen zu lassen. Im Anschluss muss die Gasleitung wieder absolut dicht sein!

Undichte Stellen werden von innen mit einer Kunststoffdispersion abgedichtet, ein Verfahren, das geprüft, DVGW zugelassen und sich in der Praxis tausendfach bewährt hat.

Die System-Sanierung belastet weder durch Baulärm und Schmutz, noch müssen Sie tagelang auf Heizung und Warmwasser verzichten, denn die Sanierung einer Verbrauchsleitung ist bereits innerhalb eines Tages abgeschlossen. Das ist Leistung, die sich auszahlt.

Warum Gasleitungen undicht werden...

Früher wurde mit Stadtgas geheizt. Dieses Gas ist sehr feucht und hält den Hanf, der für die Eindichtung der Leitungsgewinde benutzt wird, ebenfalls feucht und lässt ihn quellen. So blieben die Gewindeverbindungen in den Gasleitungen dicht.

 

Verhalten bei Gasgeruch

1. Sofort alle Flammen löschen!
2. Sofort alle Türen und Fenster öffnen!
3. Sofort alle Gashähne schließen!
4. Denken Sie auch an die Haupt-Absperreinrichtung am Hauptanschluss bzw. in Wohnblocks an die Absperrvorrichtung vor dem Gaszähler.
5. Kein Streichholz und Feuerzeug anzünden! Kein elektrisches Licht ein- oder ausschalten, da Schalter meist Funken geben! Keine elektrische Klingel betätigen!
6. Nicht aus Räumen, in denen Gasgeruch ist, telefonieren!
7. Verlassen Sie sich nicht auf den eigenen Geruchssinn, sondern ziehen Sie andere Personen hinzu. Monteure eines Fachbetriebs benutzen Messgeräte.
8. Kann die Ursache des Gasgeruchs nicht gefunden werden, obwohl alle Gashähne geschlossen sind, verständigen Sie uns und das Versorgungsunternehmen sofort. Auch schwacher Gasgeruch, dessen Ursache nicht ermittelt werden kann, muss dem Versorgungsunternehmen gemeldet werden!
9. Sind Räume nicht ohne weiteres zugänglich, ist die Polizei (110) oder die Feuerwehr (112) sofort zu benachrichtigen; sie hat das Recht, sich Zutritt zu verschaffen. Gleichzeitig ist das Versorgungsunternehmen zu verständigen.
10. Zur Abstellung der Mängel benachrichtigen Sie uns oder eine andere zugelassene Installationsfirma.

Innensanierung

Ohne Schmutz, Lärm und tagelange Betriebsunterbrechung sanieren Fachbetriebe undichte Gasleitungen innerhalb eines Tages. Dabei ersparen sich die Kunden nicht nur viel Ärger sondern auch eine Menge Geld, denn im Vergleich zu einer herkömmlichen Instandsetzung werden je nach Leitungsverlauf bis zu 50 oder gar 60% Kosten gespart.

Die Innenabdichtung undichter Gasleitungen ist im DVGW-Arbeitsblatt G 624 geregelt. Dort steht unter anderem, dass solche Arbeiten nur von geschultem Personal durchgeführt werden darf. Es ist deutlich zu kennzeichnen, dass, wann und womit die Gasleitung abgedichtet worden ist. Über den gesamten Arbeitsprozess muss ein Protokoll angefertigt werden.

 

Manipulation: Hintergründe und Prävention

Hintergründe

Bei der Ursachenforschung hat der DVGW in 5/98 eine Umfrage bei 766 Gas-Versorgungs- Unternehmen durchgeführt.

Dabei meldeten 80 Versorger, dass in den letzten zehn Jahren 168 Manipulationsfälle bekannt wurden. Gemessen an z. Zt. ca. 16,5 Mio. Gasanlagen ist dies eine sehr geringe Anzahl.

Diese unerlaubten Eingriffe teilten sich wie folgt auf:

  • 49 Suizidfälle
  • 25 Versicherungsbetrüge
  • 18 psychisch-soziale Ursachen
  • 57 Gasdiebstähle
  • 19 Do-it-yourself

Bei der Auswertung dieser Vorfälle konnten gelöste Stopfen, Kappen und Verschraubungen als häufigste Ursache ermittelt werden. Durch diese Erkenntnisse wurde die TRGI in 2000/2004 um das Thema "Manipulationserschwerung" ergänzt. 



Manipulationserschwerung - Prävention

Zur Erschwerung der Manipulation an Gasanlagen sollen zwei grundsätzliche Maßnahmen greifen:

1. Die aktive Maßnahme:
Einbau von Gasströmungswächtern an geeigneter Stelle in der Gasinstallation, die den Gasstrom sperren, wenn ein bestimmter Durchflusswert überschritten wird.

2. Die passive Maßnahme:
In Mehrfamilienhäusern müssen in allgemein zugänglichen Räumen in Zukunft geprüfte und zugelassene Stopfen und Kappen eingebaut werden, die nur mit Spezialwerkzeug gelöst werden können. Außerdem müssen Verschraubungen mit Sicherungen versehen werden, die auch nur mit Spezialwerkzeug geöffnet werden können. Gasanschlussräume in Mehrfamilienhäusern müssen abschließbar sein.

Solche mit Hanf und Fermit gedichteten Rohrverschraubungen hatte ich mal früher. Dann wurde von L-Gas auf H-Gas umgestellt und als nach 8 Jahren ein neuer Kessel eingebaut wurde, wurde auch das Rohrsystem mit so einer Flüssigkeitssäule auf Dichtheit geprüft.
Ergebnis: Man konnte zusehen, wie die Säule nach unten abhaute!
Die Erklärung damals: H-Gas sei trockener und trockne die Dichtung aus.
Also ist der Mist durch verlötete Kupferrohre ersetzt worden und gut war's.

Ich würde bei nächster Gelegenheit eine Dichtheitsprüfung machen lassen.
Bei mir kommen keine verschraubten Rohre

 mehr rein.

Ach ja: Natürlich waren auch die alten verschraubten Rohre vom Fachbetrieb eingebaut worden. Sie haben nur 14 Jahre gelebt.

 

Hanf dichtung, Gasrohr mit Hanf dichten,gasleitung nachdichten mit Hanf,

Gasleitung Druckprüfen,Druckprüfung,Druckprüfung an der Gasleitung,gasgeruch küche,gasgeruch wohnung,gasgeruch gang, gasgeruch stiegenhaus,gaswerk,gaszähler,gasherd,gasgeräte, geschraubte Gasleitung,geschraubte Gasleitung undicht,geschraubte Gasleitung nachdichten,Geschraubte Gasleitung mit bcg gas dichten,

 

Holzvergaserkessel

Neu entwickelte Holzvergaserkessel

 

Buderus, eine Marke von Bosch Thermotechnik, stellt zwei Neuheiten im Bereich „Holz als Rohstoff zur Wärmeerzeugung“ vor: die beiden Holzver-gaser-Heizkessel Logano S161 (18 und 24 kW) und Logano S261 (18, 20, 30, 40 kW).

 

 

 

Holzvergaser-Heizkessel Logano S161 
Der Logano S161 eignet sich ideal für Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen – und damit für Hauseigentümer und Anlagenbetreiber, die den Holzvergaser-Heizkessel zusätzlich zu einem Öl- oder Gas-Heizkessel einsetzen möchten. Im Füllraum finden Holzscheite mit bis zu 33 Zentimeter (in der Ausführung mit 18 kW Heizleistung) beziehungswei-se mit bis zu 50 Zentimeter (24 kW) Platz. Je nach Füllmenge und Holzart brennen die Scheite bei einer Füllung bis zu vier Stunden lang. Für den Holzvergaser-Heizkessel bietet sich eine Pufferspeichergröße von 1.000 Litern (18 kW), für die Ausführung mit 24 kW ein Speicher mit 1.500 Litern an. Größere Pufferspeichervolumen sorgen für noch mehr Komfort. 

Im komplett neu entwickelten Logano S161 hat Buderus hochwertige Technologien eingesetzt: So stellen Nachverbrennungszentrifuge und modulierendes Abgasgebläse eine optimale Verbrennung der Heizgase sicher. Dank einer automatischen Schwelgasabsaugung bei geöffneter Füllraumtür gelangen beim Nachlegen der Holzscheite weder Heizgase noch Qualm in den Raum. Seitenteile und Decke des Füllraumes sind komplett mit hitzebeständigen Blechen ausgekleidet – dies beugt der Teerbildung vor und sorgt für eine optimierte Primär- und Sekundärluftfüh-rung. 


Holzvergaser-Heizkessel Logano S261 
Eine weitere Innovation in Sachen Scheitholzfeuerung bringt Buderus mit dem Holzvergaser-Heizkessel Logano S261 auf den Markt: Anlagenbetrei-ber profitieren dank hochwertiger technischer Lösungen von einem Wir-kungsgrad von bis zu 93 Prozent. Der Kessel bedient mit den Leistungs-größen von 18, 20, 30, 40 kW unterschiedliche Anforderungen. Das Füll-raumvolumen ist mit 170 Litern (90 Liter bei 18kW) großzügig dimensioniert und für Holzscheite mit bis zu einem halben Meter Länge geeignet. Bei maximaler Füllung erzielt der Logano S261 Dauerbrandzeiten von bis zu acht Stunden. In der Ausführung mit 18 kW lässt sich der Holzvergaser-Heizkessel auch mit einem 1.000-Liter-Pufferspeicher kombinieren. 
Zu den technischen Besonderheiten des Logano S261 gehören eine se-rienmäßige Lambdasondensteuerung, ein modulierendes Abgasgebläse sowie Primär- und Sekundärluftregelungen mit Stellmotoren. Der aus hitze-beständigem Feuerfestbeton gefertigte Brennraum bewirkt durch die Auftei-lung auf zwei Kanäle eine optimale Durchmischung der Brenngase – in Verbindung mit der Verbrennungsregelung trägt dies zu einer hocheffizien-ten Verbrennung bei. Ebenfalls serienmäßig ist eine automatische Wärme-tauscherreinigung eingebaut, deren integrierte Turbulatoren die Wärmetau-scherflächen auch während des Heizbetriebes frei von Ablagerungen hal-ten. Dadurch ist der Kessel optimal für Betreiber geeignet, die ausschließ-lich auf den Brennstoff Holz setzen. 

Das Nachfüllen bei geöffneter Füllraumtür gestaltet sich aufgrund des au-tomatischen Schwelgasabzugs genauso sicher und komfortabel wie die Bedienung und Reinigung, die vollständig von vorne erfolgt. So verfügt der Logano S261 auch über eine separate Anheiztür. Die Asche lässt sich be-quem über eine unterhalb der Brennkammer integrierte Aschelade ent-nehmen. Damit keine wertvolle Wärme verloren geht, hat Buderus einen sehr guten Rund-um-Wärmeschutz und eine bis zu acht Millimeter dicke Kesselwand verbaut. Beides senkt Strahlungsverluste auf ein Minimum. 

 

Neu entwickelte Holzvergaserkessel

 

Buderus, eine Marke von Bosch Thermotechnik, stellt zwei Neuheiten im Bereich „Holz als Rohstoff zur Wärmeerzeugung“ vor: die beiden Holzver-gaser-Heizkessel Logano S161 (18 und 24 kW) und Logano S261 (18, 20, 30, 40 kW).

 

 

Holzvergaser-Heizkessel Logano S161 
Der Logano S161 eignet sich ideal für Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen – und damit für Hauseigentümer und Anlagenbetreiber, die den Holzvergaser-Heizkessel zusätzlich zu einem Öl- oder Gas-Heizkessel einsetzen möchten. Im Füllraum finden Holzscheite mit bis zu 33 Zentimeter (in der Ausführung mit 18 kW Heizleistung) beziehungswei-se mit bis zu 50 Zentimeter (24 kW) Platz. Je nach Füllmenge und Holzart brennen die Scheite bei einer Füllung bis zu vier Stunden lang. Für den Holzvergaser-Heizkessel bietet sich eine Pufferspeichergröße von 1.000 Litern (18 kW), für die Ausführung mit 24 kW ein Speicher mit 1.500 Litern an. Größere Pufferspeichervolumen sorgen für noch mehr Komfort. 

Im komplett neu entwickelten Logano S161 hat Buderus hochwertige Technologien eingesetzt: So stellen Nachverbrennungszentrifuge und modulierendes Abgasgebläse eine optimale Verbrennung der Heizgase sicher. Dank einer automatischen Schwelgasabsaugung bei geöffneter Füllraumtür gelangen beim Nachlegen der Holzscheite weder Heizgase noch Qualm in den Raum. Seitenteile und Decke des Füllraumes sind komplett mit hitzebeständigen Blechen ausgekleidet – dies beugt der Teerbildung vor und sorgt für eine optimierte Primär- und Sekundärluftfüh-rung. 


Holzvergaser-Heizkessel Logano S261 
Eine weitere Innovation in Sachen Scheitholzfeuerung bringt Buderus mit dem Holzvergaser-Heizkessel Logano S261 auf den Markt: Anlagenbetrei-ber profitieren dank hochwertiger technischer Lösungen von einem Wir-kungsgrad von bis zu 93 Prozent. Der Kessel bedient mit den Leistungs-größen von 18, 20, 30, 40 kW unterschiedliche Anforderungen. Das Füll-raumvolumen ist mit 170 Litern (90 Liter bei 18kW) großzügig dimensioniert und für Holzscheite mit bis zu einem halben Meter Länge geeignet. Bei maximaler Füllung erzielt der Logano S261 Dauerbrandzeiten von bis zu acht Stunden. In der Ausführung mit 18 kW lässt sich der Holzvergaser-Heizkessel auch mit einem 1.000-Liter-Pufferspeicher kombinieren. 
Zu den technischen Besonderheiten des Logano S261 gehören eine se-rienmäßige Lambdasondensteuerung, ein modulierendes Abgasgebläse sowie Primär- und Sekundärluftregelungen mit Stellmotoren. Der aus hitze-beständigem Feuerfestbeton gefertigte Brennraum bewirkt durch die Auftei-lung auf zwei Kanäle eine optimale Durchmischung der Brenngase – in Verbindung mit der Verbrennungsregelung trägt dies zu einer hocheffizien-ten Verbrennung bei. Ebenfalls serienmäßig ist eine automatische Wärme-tauscherreinigung eingebaut, deren integrierte Turbulatoren die Wärmetau-scherflächen auch während des Heizbetriebes frei von Ablagerungen hal-ten. Dadurch ist der Kessel optimal für Betreiber geeignet, die ausschließ-lich auf den Brennstoff Holz setzen. 

Das Nachfüllen bei geöffneter Füllraumtür gestaltet sich aufgrund des au-tomatischen Schwelgasabzugs genauso sicher und komfortabel wie die Bedienung und Reinigung, die vollständig von vorne erfolgt. So verfügt der Logano S261 auch über eine separate Anheiztür. Die Asche lässt sich be-quem über eine unterhalb der Brennkammer integrierte Aschelade ent-nehmen. Damit keine wertvolle Wärme verloren geht, hat Buderus einen sehr guten Rund-um-Wärmeschutz und eine bis zu acht Millimeter dicke Kesselwand verbaut. Beides senkt Strahlungsverluste auf ein Minimum. 

Neu entwickelte Holzvergaserkessel

 

Buderus, eine Marke von Bosch Thermotechnik, stellt zwei Neuheiten im Bereich „Holz als Rohstoff zur Wärmeerzeugung“ vor: die beiden Holzver-gaser-Heizkessel Logano S161 (18 und 24 kW) und Logano S261 (18, 20, 30, 40 kW).

 

 

Holzvergaser-Heizkessel Logano S161 
Der Logano S161 eignet sich ideal für Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen – und damit für Hauseigentümer und Anlagenbetreiber, die den Holzvergaser-Heizkessel zusätzlich zu einem Öl- oder Gas-Heizkessel einsetzen möchten. Im Füllraum finden Holzscheite mit bis zu 33 Zentimeter (in der Ausführung mit 18 kW Heizleistung) beziehungswei-se mit bis zu 50 Zentimeter (24 kW) Platz. Je nach Füllmenge und Holzart brennen die Scheite bei einer Füllung bis zu vier Stunden lang. Für den Holzvergaser-Heizkessel bietet sich eine Pufferspeichergröße von 1.000 Litern (18 kW), für die Ausführung mit 24 kW ein Speicher mit 1.500 Litern an. Größere Pufferspeichervolumen sorgen für noch mehr Komfort. 

Im komplett neu entwickelten Logano S161 hat Buderus hochwertige Technologien eingesetzt: So stellen Nachverbrennungszentrifuge und modulierendes Abgasgebläse eine optimale Verbrennung der Heizgase sicher. Dank einer automatischen Schwelgasabsaugung bei geöffneter Füllraumtür gelangen beim Nachlegen der Holzscheite weder Heizgase noch Qualm in den Raum. Seitenteile und Decke des Füllraumes sind komplett mit hitzebeständigen Blechen ausgekleidet – dies beugt der Teerbildung vor und sorgt für eine optimierte Primär- und Sekundärluftfüh-rung. 


Holzvergaser-Heizkessel Logano S261 
Eine weitere Innovation in Sachen Scheitholzfeuerung bringt Buderus mit dem Holzvergaser-Heizkessel Logano S261 auf den Markt: Anlagenbetrei-ber profitieren dank hochwertiger technischer Lösungen von einem Wir-kungsgrad von bis zu 93 Prozent. Der Kessel bedient mit den Leistungs-größen von 18, 20, 30, 40 kW unterschiedliche Anforderungen. Das Füll-raumvolumen ist mit 170 Litern (90 Liter bei 18kW) großzügig dimensioniert und für Holzscheite mit bis zu einem halben Meter Länge geeignet. Bei maximaler Füllung erzielt der Logano S261 Dauerbrandzeiten von bis zu acht Stunden. In der Ausführung mit 18 kW lässt sich der Holzvergaser-Heizkessel auch mit einem 1.000-Liter-Pufferspeicher kombinieren. 
Zu den technischen Besonderheiten des Logano S261 gehören eine se-rienmäßige Lambdasondensteuerung, ein modulierendes Abgasgebläse sowie Primär- und Sekundärluftregelungen mit Stellmotoren. Der aus hitze-beständigem Feuerfestbeton gefertigte Brennraum bewirkt durch die Auftei-lung auf zwei Kanäle eine optimale Durchmischung der Brenngase – in Verbindung mit der Verbrennungsregelung trägt dies zu einer hocheffizien-ten Verbrennung bei. Ebenfalls serienmäßig ist eine automatische Wärme-tauscherreinigung eingebaut, deren integrierte Turbulatoren die Wärmetau-scherflächen auch während des Heizbetriebes frei von Ablagerungen hal-ten. Dadurch ist der Kessel optimal für Betreiber geeignet, die ausschließ-lich auf den Brennstoff Holz setzen. 

Das Nachfüllen bei geöffneter Füllraumtür gestaltet sich aufgrund des au-tomatischen Schwelgasabzugs genauso sicher und komfortabel wie die Bedienung und Reinigung, die vollständig von vorne erfolgt. So verfügt der Logano S261 auch über eine separate Anheiztür. Die Asche lässt sich be-quem über eine unterhalb der Brennkammer integrierte Aschelade ent-nehmen. Damit keine wertvolle Wärme verloren geht, hat Buderus einen sehr guten Rund-um-Wärmeschutz und eine bis zu acht Millimeter dicke Kesselwand verbaut. Beides senkt Strahlungsverluste auf ein Minimum. 

Neu entwickelte Holzvergaserkessel

 

Buderus, eine Marke von Bosch Thermotechnik, stellt zwei Neuheiten im Bereich „Holz als Rohstoff zur Wärmeerzeugung“ vor: die beiden Holzver-gaser-Heizkessel Logano S161 (18 und 24 kW) und Logano S261 (18, 20, 30, 40 kW).

 

 

Holzvergaser-Heizkessel Logano S161 
Der Logano S161 eignet sich ideal für Wechselbrand-Heizkessel-Kombinationen – und damit für Hauseigentümer und Anlagenbetreiber, die den Holzvergaser-Heizkessel zusätzlich zu einem Öl- oder Gas-Heizkessel einsetzen möchten. Im Füllraum finden Holzscheite mit bis zu 33 Zentimeter (in der Ausführung mit 18 kW Heizleistung) beziehungswei-se mit bis zu 50 Zentimeter (24 kW) Platz. Je nach Füllmenge und Holzart brennen die Scheite bei einer Füllung bis zu vier Stunden lang. Für den Holzvergaser-Heizkessel bietet sich eine Pufferspeichergröße von 1.000 Litern (18 kW), für die Ausführung mit 24 kW ein Speicher mit 1.500 Litern an. Größere Pufferspeichervolumen sorgen für noch mehr Komfort. 

Im komplett neu entwickelten Logano S161 hat Buderus hochwertige Technologien eingesetzt: So stellen Nachverbrennungszentrifuge und modulierendes Abgasgebläse eine optimale Verbrennung der Heizgase sicher. Dank einer automatischen Schwelgasabsaugung bei geöffneter Füllraumtür gelangen beim Nachlegen der Holzscheite weder Heizgase noch Qualm in den Raum. Seitenteile und Decke des Füllraumes sind komplett mit hitzebeständigen Blechen ausgekleidet – dies beugt der Teerbildung vor und sorgt für eine optimierte Primär- und Sekundärluftfüh-rung. 


Holzvergaser-Heizkessel Logano S261 
Eine weitere Innovation in Sachen Scheitholzfeuerung bringt Buderus mit dem Holzvergaser-Heizkessel Logano S261 auf den Markt: Anlagenbetrei-ber profitieren dank hochwertiger technischer Lösungen von einem Wir-kungsgrad von bis zu 93 Prozent. Der Kessel bedient mit den Leistungs-größen von 18, 20, 30, 40 kW unterschiedliche Anforderungen. Das Füll-raumvolumen ist mit 170 Litern (90 Liter bei 18kW) großzügig dimensioniert und für Holzscheite mit bis zu einem halben Meter Länge geeignet. Bei maximaler Füllung erzielt der Logano S261 Dauerbrandzeiten von bis zu acht Stunden. In der Ausführung mit 18 kW lässt sich der Holzvergaser-Heizkessel auch mit einem 1.000-Liter-Pufferspeicher kombinieren. 
Zu den technischen Besonderheiten des Logano S261 gehören eine se-rienmäßige Lambdasondensteuerung, ein modulierendes Abgasgebläse sowie Primär- und Sekundärluftregelungen mit Stellmotoren. Der aus hitze-beständigem Feuerfestbeton gefertigte Brennraum bewirkt durch die Auftei-lung auf zwei Kanäle eine optimale Durchmischung der Brenngase – in Verbindung mit der Verbrennungsregelung trägt dies zu einer hocheffizien-ten Verbrennung bei. Ebenfalls serienmäßig ist eine automatische Wärme-tauscherreinigung eingebaut, deren integrierte Turbulatoren die Wärmetau-scherflächen auch während des Heizbetriebes frei von Ablagerungen hal-ten. Dadurch ist der Kessel optimal für Betreiber geeignet, die ausschließ-lich auf den Brennstoff Holz setzen. 

Das Nachfüllen bei geöffneter Füllraumtür gestaltet sich aufgrund des au-tomatischen Schwelgasabzugs genauso sicher und komfortabel wie die Bedienung und Reinigung, die vollständig von vorne erfolgt. So verfügt der Logano S261 auch über eine separate Anheiztür. Die Asche lässt sich be-quem über eine unterhalb der Brennkammer integrierte Aschelade ent-nehmen. Damit keine wertvolle Wärme verloren geht, hat Buderus einen sehr guten Rund-um-Wärmeschutz und eine bis zu acht Millimeter dicke Kesselwand verbaut. Beides senkt Strahlungsverluste auf ein Minimum. 

 

Stückholz

Die ursprünglichste Form des Heizens.

stückholz

Heizen mit Stückholz ist die älteste und ursprünglichste Form des Heizens mit Holz. Zur Herstellung von Stückholz werden Baumstämme gespalten und je nach Verwendungszweck in verschieden lange Stücke (bis zu 1 Meter) geschnitten.

Um eine gute Verbrennung und hohe Wirkungsgrade zu erreichen sollte Stückholz mindestens zwei Jahre luftgetrocknet sein. Dazu wird das meist meterlange Scheitholz an luftigen, sonnigen Standorten aufgeschichtet. Wenn Sie Holz im Keller lagern, achten Sie auf eine gute Belüftung des Raumes damit das Holz nachtrocken kann.

Gut luftgetrocknetes Holz hat einen Heizwert von etwa 4kWh je kg d.h. 2,5kg Holz ersetzen rund einen Liter Heizöl. 5 bis 6 Raummeter Hartholz (Laubholz) oder 7 bis 8 Raummeter Weichholz (Nadelholz) ersetzen etwa 1000l Heizöl.

Vorteile von HARGASSNER-Stückholzheizungen:

  • automatische Kesselreinigung
  • automatische Zündung
  • Verbrennungs- & Leistungsregulierungen sorgen für sauberen Abbrand
  • Emissionsarmer Betrieb
  • Bequeme einfache Bedienung
  • Sehr guter Wirkungsgrad
  • Holz ist ein heimischer, erneuerbarer und ökologischer Energieträger
  • Asche darf in geringen Mengen im Garten als Zusatzdünger verwendet werden

Vorteile für den Landwirt:

  • Restholzverwertung
  • zusätzliche Einnahmequelle durch Verkauf des Stückholz
  • geringster Arbeitsaufwand durch maschinelle Erzeugung
  • effizienter und energiesparender Heizkessel

Holz wächst nach,

 

Holzvergaser, Holzvergaserkessel,Stückholz vergaser,

Stückholzvergaserkessel,

holzvergaserkessel hargassner,holzvergaserkessel ETA, Holzvergaser Eder,

Holzvergaserkessel Fröling,

holzvergaserkessel Guntamatic,

bester Holzvergaserkessel,Holzvergaserkessel Preise,Holzvergaserkessel Preis,

Meterscheitholz kessel,einmeter scheitholzkessel,

Eta sh, Holzvergaserkessel,Eta Pelletskessel,Ökofen Pelletskessel,Ökofen Pellematic,

pellematic,

 

LogWIN Klassik

Der Kessel mit den 99 Vorteilen

1. Flexibler Abgasanschluss durch stufenlos drehbares Gebläse

2. 3 m² Platzbedarf – um bis zu 50% weniger als vergleichbare Kessel

3. LogWIN Klassik-Brennkammersteine sind kein Verschleißteil – im Gegensatz zum Mitbewerb in der Garantie* inbegriffen

4. Durch die automatische Zündung von Windhager kein Anheizmaterial mehr nötig

5. Sauberer Heizraum: kaum Flugasche durch einhängbare Aschelade

6. Keine störenden Teile beim Ascheausräumen über die Anzündtüre (eine Ebene)

7. Mit 1.600 cm² die größte Befüllöffnung unter vergleichbaren Mitbewerberkesseln

8. Für 1/2 m und 1/3 m Scheite, naturbelassenes Restholz und Holzbriketts geeignet

9. Kontrollierte Schichtladefunktion mit MESPLUS serienmäßig inkludiert

10. Brennkammer aus hochhitzefesten Schamottesteinen aus Aluminiumoxid (Keramik)

11. Intelligente automatische Zündung – berücksichtigt auch Solarenergie im Wärmespeicher

12. Automatische Zündung jederzeit nachrüstbar

13. Trotz automatischer Zündung ist wahlweise händisches Zünden immer noch möglich

14. Hochwertige, verschleißfreie Zündelemente in der automatischen Zündung

15. Unabhängige Betreuungsintervalle aufgrund der programmierbaren  Zündung

16. Spezielles Anheizprogramm für einfaches und unkompliziertes Anheizen

17. Kombinierte Verbrennungsregelung aus Thermo- und Lambdasonde für effiziente und saubere Verbrennung

18. Kontrollierte Schichtladung bis zu 80°C in den Wärmespeicher

19. Schichtladung ohne zusätzliche bauliche Installationsmaßnahmen

20. Kombinierter Nachlegehinweis über Pufferbeladegrad und Kesselbetriebsphase (lieferbar ab Frühjahr 2014)

21. Moduliert seine Leistung automatisch je nach Wärmebedarf

22. Pufferbeladefunktion in Verbindung mit der MESPLUS-Regelung serienmäßig integriert

23. Dauerhaft saubere und effiziente Verbrennung auch bei unterschiedlichen Brennstoffarten

24. Bedienfreundliche Volltextanzeige am InfoWINPLUS

25. Schnellanzeige aller wichtigen Kesselparameter am InfoWINPLUS bequem möglich

26. Stromsparend aufgrund intelligenter Leistungsanpassung des Abgasgebläses

27. Per SMS fernschaltbar

28. Optimierte Verbrennungsluftregelung – strom- und platzsparend auf einem Flansch mit Minimotoren entwickelt

29. Bis zu 30 Heizkreise möglich

30. Energiespeichernde „EnergyHold-Funktion“ mit wählbaren Neustarttemperaturen

31. Drei wählbare Ausbrand-Funktionen

32. Lange Gluterhaltung für bequemes Nachlegen und automatischen Neustart

33. Einfache Menüführung der Kesselregelung

34. Funk-Regelung erhältlich

35. Zuverlässige Erkennung der Brennstoffqualität dank der eingebauten Lambdasonde

36. Funktion zur Flammenstabilisierung nach einer unvorhergesehenen Unterbrechung (Stromausfall, usw.)

37. Kaminkehrerfunktion zur schnellen und einfachen Überprüfung

38. Zukunftsorientierte emissionsarme Verbrennungsregelung – LogWIN Klassik unterschreitet bereits jetzt die Anforderungen der 15a Vereinbarung für 2015

39. Abbrandsteine aus hochwertigen keramischen Spezialsteinen mit hochhitzebeständigen Werkstoffen legiert

40. Konisch aufgebaute Brennkammer zum leichten Entfernen der Asche

41. Spezielle Reaktionszone in der Brennkammer zur optimalen Nachverbrennung

42. Patentierte, geteilte Brennkammer

43. Schneller, kostengünstiger Tausch einzelner Steine sogar durch den Betreiber möglich

44. Patentierter Dichtungsrahmen sorgt für dauerhafte Dichtheit zwischen Füllraum und Brennkammer

45. Massive, schockresistente Abbrandsteine

46. Widerstandsfähige Abbrandplatten aus hochwertigem Stahlguss mit Nickel-/Chromlegierungen veredelt

47. Vollisolierte Brennkammer für höchste Brennkammertemperaturen, das sorgt für eine saubere Verbrennung

48. Der LogWIN Klassik ist in drei verschiedenen Leistungsbereichen erhältlich

49. Vorgewärmte Verbrennungsluft sorgt für saubere und effiziente Verbrennung

50. Drei optimierte Nachheizflächen zur effektiven Nutzung des Rauchgases

51. Lange Nachlegeintervalle durch großen Füllraum

52. Reinigung bequem von vorne

53. Unterschiedliche Systeme mit hydraulischer und regelungstechnischer Funktionsgarantie für individuelle Anwendungsfälle verfügbar

54. Pufferbeladung ohne zusätzliche Hilfsenergie durch die Kombination mit der patentierten Windhager-Pufferkaskadenlösung

55. Bequeme Holz-Befüllung durch ergonomische Bauweise

56. Dank Stehrost fallen beim Öffnen der Anzündtüre keine Glutstücke aus dem Kessel auf den Boden

57. Breiter Füllraum sorgt für zuverlässiges Nachrutschen der Scheite

58. Saugzuggebläse serienmäßig integriert

59. Einfacher, komfortabler Reinigungsmechanismus für konstant hohen Wirkungsgrad

60. Stabiles Verbrennungsverhalten durch getrennte Primär- und Sekundärluftzufuhr

61. Einfach mit einem Hubwagen transportierbar

62. Transporthaken zur einfachen Einbringung

63. Erhebliche Gewichtseinsparungen durch einfache Demontage von Bauteilen für die Kesseleinbringung

64. Optimierte verzugsarme Konstruktion der Einhängebleche für lange Lebensdauer

65. Serienmäßiger Abgasanschluss nach oben innerhalb der Verkleidung

66. Passt problemlos durch jede 70cm-Tür

67. Auf Drucklastwechsel geprüfte einzigartige Kesselkonstruktion

68. Serienmäßige Schwelgasabsaugung beim Öffnen der Füllraumtüre

69. Vier Stellfüße serienmäßig

70. Reinigungszubehör direkt am Kessel einhängbar

71. Aufbewahrungsmöglichkeit für sämtliche Anleitungen am Kessel

72. Rechts oder links anschlagbare Kessel- und Verkleidungstüren

73. Bereits tausendfach am Markt bewährte Windhager-Kesselkonstruktion

74. Verschleißteilarme Kesselkonstruktion

75. Bis zu 5 Jahre Vollgarantie* auf den Kessel samt Zubehör

76. Unzählige hydraulische Lösungsansätze für die Planung Ihrer Anlage bereits vorentworfen

77. Beliebige Kombination mit anderen Wärmeerzeugern (z.B. Solaranlage, Pellets-, Gas- oder Ölkessel)

78. Einhängbare bzw. nicht verschraubte Einhängebleche

79. Kleine Kessel-Stellfläche von nur 0,72 m²

80. Abgasanschluss-Durchmesser 130 mm – dadurch günstige Sanierung des Kamins

81. Neues, ansprechendes Windhager-Kesseldesign

82. Unverwüstliche Sekundärluftdüsen aus hitzebeständigem Edelstahl

83. Verkleidungsinnenteile aus hochwertigem, verzinktem Kesselstahl

84. Gebläserad aus widerstandsfähigem, verzinktem Kesselstahl

85. Vollisolierte Kesselverkleidung zur effektiven Wirkungsgradsteigerung

86. Abgasturbulatoren zur optimalen Abgabe der Wärmeenergie ans Heizungswasser

87. Spezielle Teerleitbleche hinter den Einhängeblechen sorgen für saubere Primärluftkanäle

88. Durchgeführte Langzeittests zur Absicherung der Lebensdauer und Qualität

89. 100%ige werkseitige Kesselprüfung und Protokollierung vor Auslieferung

90. Ausgedehntes Kundendienstnetz für schnelle und professionelle Hilfe

91. Sorglospaket „Service +“ für Ihre Heizung möglich

92. Erreichbarkeit des Kundendienstes 365 Tage im Jahr

93. Professionelle Inbetriebnahme durch Windhager-Kundendienst garantiert den einwandfreien Betrieb

94. Wartung nur alle zwei Jahre erforderlich

95. Für Ein- und Mehrfamilienhäuser geeignet

96. Integrierte Funktion zur Verbrennungsstabilisierung bei kritischen Brennstoffen

97. Voll förderfähig in Österreich und Deutschland – Einhaltung aller Anforderungen gemäß dem „Österreichischen Umweltzeichen UZ37“ und BImSchV

98. Aschelade bequem unter dem Kessel verstaubar

99. Qualität „Made in Austria“

 

*Unter Einhaltung der Garantiebedingungen

Änderungen sowie Satz- und Druckfehler vorbehalten

 

Individuelle Badezimmerumbauten die auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt sind, gehören zu unserem Spezialbereich.

Von der Beratung, Gestaltung bis zur Planung, erarbeiten wir mit Ihnen zusammen, interessante Badezimmerlösungen die den Bedürfnissen und örtlichen Gegebenheiten optimal entsprechen.

Kreativität und Innovation sind dabei ebenso wichtig wie Kosten- und Terminvorgaben. Wir machen Ihnen massgeschreinerte Badezimmermöbel, millimetergenau aus einheimischem Holz, Glas, Stein oder Kunststoffen, genau dort, wo noch ausreichend Platz ist im Badezimmer. In Zusammenarbeit mit örtlichen Fachfirmen, realisieren wir als GU, den gesamten Badezimmerumbau, so dass Ihr Traumbad ohne grossen Umbaustress auch Realität wird.

Badumbauten und
Barrierefreies Duschen

Bei der Neugestaltung oder der Renovierung eines Bades spielen nicht nur die technischen Faktoren wie Raummaße oder Leitungsverlegung eine Rolle.

Eine wichtige Voraussetzung für Ihr Wunschbad ist die Frage nach Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrem bevorzugten Einrichtungsstil.

Wir gestalten Ihr Bad individuell nach Ihren speziellen Anforderungen.

In Zusammenarbeit mit den Fachausstellungen der ortsnahen Großhändler erstellen wir für Sie eine
3D-Computerbadplanung.

Großen Wert legen wir dabei auf das Thema "Barrierefreies Duschen" und "Walk-In-Duschen".

Diese Duschkonzepte bieten durch Ihren schwellenlosen und planebenen Zugang komfortables und großzügiges Duschvergnügen auch für Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit.

Rufen sie uns an, wir beraten sie gerne.

 

0676 303 3 303

 

Sonnenkollektoren,Sonnenkollektor,Röhrenkollektor,Solarspeicher, Solarleitung,Solarregler,Solar Regelung, Frischwassermodul,Solare Heizung,Sonnenkraft, Solution,Solarfokus

Viessmann Solar,